Allgemeine Geschäftsbedingungen

für https://theperma.com/

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung der Website https://theperma.com/ (im Folgenden „Website“) und geben Auskunft über die Dienstleistungen der Website.
1.2 The Perma GmbH (im Folgenden „The Perma“, „wir“ oder „uns“) ist die Betreiberin der Website. Nutzer der Website (im Folgenden „Nutzer“ oder „Sie“) haben die Möglichkeit, kosmetische Behandlungen (im Folgenden „Behandlungen“) zu buchen und sich sich für Kosmetik- oder Beauty-Kurse und Vorträge anmelden, die online oder live organisiert werden (im Folgenden: „Kurse“).
1.3 Die Website können Sie im Einklang mit den Regeln nutzen, die in den Nutzungsbedingungen (im Folgenden: „Bedingung“) angeführt sind. Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch und kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben. Indem Sie auf der Website surfen oder diese nutzen, erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden. Von diesen Bedingungen abweichende Bestimmungen gelten nur, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

2. Angebotene Dienstleistungen auf der Website

2.1 Bei der Anmeldung zu einem Kurs oder bei der Buchung einer Behandlung müssen Sie uns genaue und vollständige Angaben machen. Insbesondere das Erfahrungsniveau muss korrekt angegeben werden, da wir sonst unsere Dienstleistungen nicht ordnungsgemäß erbringen können. Um eine Behandlung zu buchen, müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein. Wenn Sie jünger als 18 Jahre sind, muss Ihr Elternteil oder Erziehungsberechtigter Sie zur Behandlung begleiten (und die Behandlung schriftlich genehmigen). Um sich für einen Kurs anzumelden, müssen Sie älter als 18 Jahre sein.
2.2 Wenn Sie Unternehmer sind (§ 1 UGB): Die Anwendung allfälliger Bestimmungen des österreichischen E-Commerce-Gesetzes (ECG) ist ausgeschlossen, soweit es sich nicht um zwingendes Recht handelt. Insbesondere sind die Informationspflichten gemäß § 9 Abs. 1 und 2 ECG nicht anwendbar.

3. Angebot und Annahme

3.1 Die auf der Website angegebenen Preise, Preisangebote und Beschreibungen stellen kein verbindliches Angebot dar und können von uns bis zur ausdrücklichen Annahme Ihres Angebots jederzeit zurückgezogen oder geändert werden.
3.2 Alle Angebote, die Sie zum Kauf unserer Dienstleistungen oder Produkte machen, bedürfen unserer nachträglichen Annahme. Wir sind nicht verpflichtet, Ihr Angebot anzunehmen. Ein Vertrag kommt erst mit unserer ausdrücklichen Annahme Ihres Angebots zustande.
3.3 Ausnahme: Punkt 3.1. und Punkt 3.2. gilt nicht für die Buchung von Behandlungen. In diesen Fällen kommt ein Vertrag sofort durch den erfolgreichen Abschluss des Buchungsvorganges durch das Klicken auf das Feld „Kostenpflichtig Bestellen“ zustande.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Der Preis für jede einzelne Leistung ergibt sich aus den Angaben, und soweit nicht im Einzelnen etwas anderes vereinbart ist, gelten die folgenden Bestimmungen:
4.2 Die Preise gelten in der angegebenen Währung, ohne Umsatz- oder Mehrwertsteuer. Soweit nicht anders vereinbart, verstehen sich die Preise für Waren ohne Versand- und Transportkosten. Die Versand- und Transportkosten werden gesondert ausgewiesen. Sollten durch den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages Steuern, Bankgebühren, Abgaben, Zölle oder Umlagen anfallen, so sind diese von Ihnen zu tragen.

5. Buchung einer Behandlung

5.1 Nach der Buchung einer Behandlung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit allen notwendigen Angaben zur Behandlung. Bei der Buchung einer Behandlung muss eine Anzahlung von 25% geleistet werden. Eine Stornierung einer Behandlung ist bis 24 Stunden vor der Behandlung kostenlos möglich. In diesem Fall wird für die Rückzahlung der Anzahlung dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. Nach diesem Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen zur Behandlung wird die Anzahlung nicht mehr zurückerstattet. Das Recht des Verbrauchers, vom Vertrag zurückzutreten (Ziffer 9), bleibt unberührt.

5.2 Bis 24 Stunden vor der Behandlung müssen Sie uns informieren, ob Sie die folgenden medizinischen Indikationen, Hautkrankheiten oder Allergien haben (z.B. telefonische Kontaktaufnahme unter +43 1 3432 707 333):
• Vorhandenes Permanent Make-Up (PMU) oder Microblading
• Häufige Medikamenteneinnahme
• Jegliche Art von Hautproblemen
• Jegliche Art von Autoimmunerkrankungen
• Derzeit schwanger oder in der Stillzeit

5.3 Wenn wir die Behandlung aufgrund verspäteter oder fehlender medizinischer Informationen nicht durchführen können, wird die Anzahlung nicht zurückerstattet.

6. Anmeldung für einen Kurs

6.1 Nach der Anmeldung zu einem Kurs erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit allen notwendigen Angaben zum Kurs. Wenn Sie sich für einen Live-Kurs anmelden, ist eine Anzahlung von EUR 665,– exkl. MwSt. zu leisten. Eine Stornierung des Kurses ist bis 2 Wochen vor Kursbeginn kostenlos möglich. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. Nach diesem Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen zum Kurs wird die Anzahlung nicht mehr zurückerstattet. Das Recht des Verbrauchers vom Vertrag zurückzutreten (Ziffer 9) bleibt hiervon unberührt.
6.2 Wenn Sie sich für einen Online-Kurs anmelden, ist die gesamte Zahlung sofort fällig. Eine Stornierung ist – mit Ausnahme des Widerrufsrechts für Verbraucher (siehe Abschnitt 9) – nicht möglich.
6.3 Wenn Sie sich für einen Kurs anmelden, erhalten Sie ein Produkt-Kit. Dieses Produkt-Kit wird für die Zwecke dieser Bedingungen als „Ware“ betrachtet.
6.4 Alle Logins und Teilnahme-Links für diese Kurse sind individualisiert und dürfen nur von Ihnen persönlich verwendet werden. Sie sind verpflichtet, Ihr Login und Ihr Passwort geheim zu halten und vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen. Bei Verdacht auf Missbrauch durch Dritte sind Sie verpflichtet, uns dies unverzüglich mitzuteilen. Sobald wir von einer solchen unbefugten Nutzung erfahren, können wir den Zugang des unbefugten Nutzers sperren.

7. Lieferung und Gefahrenübergang

7.1 Die Waren werden frachtfrei versichert (CIP, Incoterms 2020) an den von Ihnen angegebenen Bestimmungsort geliefert. Die Gebiete, in die wir unsere Waren liefern, sind auf der Website angegeben und können je nach den bestellten Waren variieren. Die Versandkosten sind von Ihnen zu tragen.
7.2 Wir bemühen uns, die angegebenen Lieferfristen und Liefertermine einzuhalten. Liefertermine und -fristen gelten jedoch nur als Schätzung und sind daher unverbindlich. Wir behalten uns das Recht vor, Teillieferungen auszuführen. Ein Rücktritt vom Vertrag wegen Lieferverzuges ist nur nach Setzung einer angemessenen Nachfrist, die mindestens zwei Wochen betragen muss, möglich. Der Rücktritt ist schriftlich uns mitzuteilen. Das Rücktrittsrecht bezieht sich nur auf die Waren/Leistungen, deren Lieferung sich verzögert.
7.3 Im Falle eines zufälligen Verlustes oder einer Beschädigung der Ware sind Sie verpflichtet, uns dies innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der beschädigten Ware oder nach Erhalt der Mitteilung über den zufälligen Verlust unter Beachtung der Vorschriften und Abläufe zur Schadensmeldung und -regulierung schriftlich mitzuteilen. Weitergehende gesetzliche Verpflichtungen bleiben hiervon unberührt.

8. Höhere Gewalt

8.1 Beide Parteien haften nicht für eine Nichterfüllung oder einen Verzug bei der Erfüllung ihrer jeweiligen nichtmonetären Verpflichtungen, soweit eine solche Nichterfüllung oder ein solcher Verzug direkt oder indirekt durch Feuer, Überschwemmung, Erdbeben, Explosionen, Naturgewalten, andere Katastrophen, Handlungen oder Vorschriften staatlicher Stellen, atomare, chemische oder biologische Verseuchung, die nicht von der betreffenden Partei verursacht wurde, verursacht wird, gerichtliche Anordnungen, die sich aus anderen Umständen als einem Verstoß der betroffenen Partei gegen diese Bedingungen und die zwischen den Parteien geschlossenen Verträge ergeben, Kriegshandlungen, Terrorismus, Aufruhr, bürgerliche Unruhen, Rebellionen oder Revolutionen, Streiks, Aussperrungen oder Arbeitsschwierigkeiten, Epidemien oder andere Ereignisse oder Umstände, die außerhalb der zumutbaren Kontrolle von Ihnen oder uns liegen, ungeachtet dessen, welche Vertragspartei ihre Verpflichtungen nicht erfüllen kann (die nicht leistungsfähige Vertragspartei). Ein solches Ereignis oder ein solcher Umstand, der zur Nichterfüllung oder Verzögerung führt, ist ein Ereignis höherer Gewalt.
8.2 Die Parteien stellen einvernehmlich fest, dass COVID-19 ein solches Ereignis höherer Gewalt ist und dass es nicht möglich ist, seine Dauer, seine Auswirkungen oder sein Ausmaß vorherzusehen (einschließlich Maßnahmen und Empfehlungen, die seitens der Behörden eingeführt werden könnten). Wenn unsere Verpflichtungen nicht erfüllt, beeinträchtigt und/oder verzögert werden und dies auf COVID-19 zurückzuführen ist, sind wir, ungeachtet anderer Bestimmungen in den Bedingungen, nicht für eine solche Verzögerung, Nichterfüllung oder einen solchen Ausfall verantwortlich. Beide Parteien werden vernünftig handeln und die betroffenen Verpflichtungen, mögliche Umgehungslösungen und damit zusammenhängende Fragen in gutem Glauben erörtern und alle damit einhergehende vereinbarten Änderungen an den Bedingungen und abgeschlossenen Vereinbarungen dokumentieren.
8.3 Die vertragsbrüchige Partei ist von der weiteren Erfüllung der von dem Ereignis höherer Gewalt betroffenen Verpflichtungen befreit, solange das Ereignis höherer Gewalt andauert und die vertragsbrüchige Partei weiterhin wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternimmt, um die gegenständlichen Vertragspflichten zu erfüllen.

9. Verbraucher: Recht auf Rücktritt vom Vertrag

9.1 Wenn Sie auf der Website eine Behandlung buchen oder sich für einen Kurs anmelden, kommt ein Vertrag zustande. Wenn Sie Verbraucher sind (§ 1 KSchG), haben Sie das Recht, von diesem Vertrag ohne Angabe von Gründen zurückzutreten (gemäß den Bestimmungen des österreichischen Fern- und Auswärtsgeschäftegesetzes FAGG). Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie eine Behandlung gebucht oder sich zu einem Kurs angemeldet haben.
9.2 Wenn Ihre gebuchte Behandlung oder Kurs innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist stattfinden soll, beginnen wir nur dann mit der Erbringung von Dienstleistungen, wenn Sie uns ausdrücklich dazu aufgefordert haben. Ein solcher Wunsch kann während des Buchungsvorgangs angegeben werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie Ihr Rücktrittsrecht verlieren, sobald der Vertrag von unserer Seite aus erfüllt ist. Treten Sie nach Beginn der Behandlung oder Kurses, aber vor dessen Beendigung zurück, so ist ein Beitrag proportional zur Dauer der Behandlung/des Kurses zu entrichten.
9.3 Ausnahmen vom Widerrufsrecht: Verträge über Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind (einschließlich Produkt-Kits), können Sie nur widerrufen, solange Sie die Versiegelung nach der Lieferung nicht entfernt haben. Nach Entfernung der Versiegelung ist ein Widerruf ausgeschlossen, weil wir nicht feststellen können, ob die Ware unseren hohen Qualitätsanforderungen entspricht.
9.4 Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail an die E-Mail-Adresse office@vesnajugovic.com  oder die Postanschrift Gartengasse 8/8, 1050 Wien, Österreich) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, dies ist aber nicht verpflichtend zu nutzen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über den Widerruf vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
9.5 Wenn Sie den Vertrag (Buchung oder Registrierung) widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
9.6 Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir das Produkt wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie das Produkt zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
9.7 Sie haben das Produkt unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie das Produkt vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
9.8 Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur dann aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren unsachgemäßen Umgang durch Sie zurückzuführen ist.

10. Prüfungspflicht und Reklamationsbedingungen

10.1 Sie sind verpflichtet, das Produkt zu prüfen und sich zu vergewissern, dass es in einwandfreiem Zustand ist, der Beschreibung entspricht und vollständig ist. Ansprüche wegen eines mangelhaften Produkts oder einer unvollständigen Lieferung können Sie nur in folgenden Fällen geltend machen: wenn Sie den Mangel bzw. die unvollständige Lieferung unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 4 Tagen nach Erhalt des Produkts, schriftlich und spezifiziert reklamieren. Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte eines Verbrauchers werden in keiner Weise eingeschränkt.

12. Haftungsauschlusss

11.1 Wir haben das Recht, Merkmale oder Funktionen hinzuzufügen oder zu entfernen und können auch den Dienst der Website aussetzen oder ganz einstellen. Wir können jede dieser Maßnahmen jederzeit ergreifen und sind nicht verpflichtet, Sie vorher zu benachrichtigen.

12. Haftungsauschluss

Die Funktion und der gesamte Inhalt der Website, einschließlich ihrer Verfügbarkeit, werden ohne Mängelgewähr und ohne jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Garantie bereitgestellt.

13. Haftung

13.1 Für vorsätzliche Handlungen oder Personenschäden haften wir unbeschränkt. Bei Fahrlässigkeit ist unsere Haftung auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt, der durch die Verletzung vertragstypischer, wesentlicher Vertragspflichten entsteht. Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haften die Parteien nicht. Soweit gesetzlich zulässig, haften wir in keinem Fall für mittelbare Schäden oder Folgeschäden, entgangenen Gewinn, Geschäft, Wert, Umsatz, Firmenwert oder erwartete Einsparungen.
13.2 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.
13.3 Unsere Haftung erstreckt sich nicht auf Beeinträchtigungen des vertragsgemäßen Gebrauchs der von uns gelieferten Ware, die durch unsere unsachgemäße oder fehlerhafte Verwendung entstehen.
13.4 Soweit die Möglichkeit besteht, dass Sie über die Website zu Datenbanken, Websites, Diensten etc. Dritter weitergeleitet werden, z.B. durch die Aufnahme von Links oder Hyperlinks, haften wir weder für die Erreichbarkeit, Existenz oder Sicherheit solcher Datenbanken oder Dienste noch für deren Inhalte. Insbesondere übernehmen wir keine Haftung für die rechtliche Zulässigkeit, inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität etc. dieser Inhalte.
13.5 Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unserer Website.

14. Gewährleistung

14.1 Sind unsere Produkte mangelhaft oder fehlerhaft, stehen Ihnen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu: Ein Produkt ist mangelhaft, wenn es nicht die üblicherweise zu erwartenden Eigenschaften oder die vereinbarte Beschaffenheit aufweist oder wenn es gewerbliche Schutzrechte, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzt. Den Beweis für solche Mängel haben Sie zu erbringen. Die §§ 924 zweiter Satz und 933b ABGB sind im Verhältnis zu einem Unternehmer (§ 1 UGB) nicht anwendbar. Im Gewährleistungsfall sind wir berechtigt, die Art der Erfüllung unserer Gewährleistungspflicht (Mängelbeseitigung, Austausch oder Preisminderung) nach unserem Ermessen zu wählen.  Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir uns zur Erfüllung unserer Gewährleistungsverpflichtungen eines unserer Vertragspartner im In- oder Ausland bedienen können.
14.2 Gewährleistungsrechte von Unternehmern (§ 1 UGB) verjähren innerhalb von 12 Monaten ab dem Zeitpunkt der Übergabe/Lieferung der Ware oder Leistung.
14.3 Die in diesem Abschnitt 14 genannten Rechte gelten nicht in den folgenden Fällen:
  • Wenn und soweit die Produkte durch andere Personen als durch uns oder autorisierte Händler repariert oder verändert wurden;
  • Wenn und soweit die Mängel ganz oder teilweise auf falsche Handhabung, Bedienungsfehler, Unfall, unsachgemäßen Gebrauch, unsachgemäße Lagerung, Wartung oder Installation oder Nichtbeachtung der von uns erteilten Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf das/die gelieferte(n) Produkt(e) zurückzuführen sind.

14.4 Bitte beachten Sie, dass nach dem Stand der Technik (d.h. Produkt(e)) ein möglicher Fehler eines Produktes unter allen Einsatzbedingungen nicht ausgeschlossen werden kann. Wir übernehmen daher keine Garantie, weder für die unterbrechungs- und/oder fehlerfreie Nutzung des Produktes, noch für die Behebung aller Fehler und Störungen.

14.5 Für Ersatz- und Zubehörteile (z. B. Maschinenhandstücke, Fußpedale, Netzteile, Batterien) wird keine Gewährleistung übernommen.

15. Vertraulichkeit und Datenschutz

15.1 Wenn Sie sich für einen Kurs anmelden, verpflichten Sie sich, alle Ihnen bekannt gewordenen vertraulichen Informationen streng vertraulich zu behandeln. Als vertrauliche Informationen gelten alle von mir ausdrücklich als vertraulich bezeichneten Äußerungen, Erkenntnisse, Daten und Unterlagen sowie Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse und vertrauliche Informationen Dritter. Im Zweifelsfall ist von der Vertraulichkeit der Informationen auszugehen. Insbesondere ist es Ihnen nicht gestattet, Kurs- und Schulungsunterlagen (auch wenn diese nicht ausdrücklich als vertraulich bezeichnet sind) an Dritte weiterzugeben. Diese Verpflichtung zur Vertraulichkeit gilt über die Dauer des jeweiligen Kurses hinaus auf unbestimmte Zeit.
15.2 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im gesetzlich zulässigen Rahmen und schützen sie vor unberechtigtem Zugriff. Es gelten die Bestimmungen unserer Datenschutzinformation.
15.3 Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Nutzung des Chat-Tools oder des Kontaktformulars möglicherweise besondere Datenkategorien (= personenbezogene Daten, aus denen die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, der Gesundheitszustand, das Sexualleben oder die sexuelle Orientierung einer Person hervorgehen) übermitteln. Wir möchten diese Art von Daten nicht verarbeiten und bitten Sie, wenn möglich, solche Informationen nicht weiterzugeben.

16. Schlussbestimmung

16.1 Sofern in diesen Bedingungen nichts anderes angegeben ist, können alle Mitteilungen und sonstigen Kommunikationen, die diese Vertragsbeziehungen betreffen, per Post (ausreichend frankiert) oder per E-Mail an die in Abschnitt 17.1 angegebene Adresse und die Adresse, die Sie uns zuletzt schriftlich mitgeteilt haben, zugestellt werden.
16.2 Solange das vertragliche Rechtsgeschäft nicht beiderseits vollständig erfüllt ist, sind Sie verpflichtet, uns jede Änderung Ihrer Anschrift mitzuteilen. Unterlassen Sie die Mitteilung einer Adressänderung, so gelten Mitteilungen als zugestellt, wenn sie an die zuletzt bekannt gegebene Adresse gesandt wurden.
16.3 Die Übertragung von Rechten und Pflichten aus dem abgeschlossenen Vertragsverhältnis bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.
16.4 Diese Bedingungen und alle in ihrer Ausführung geschlossenen Einzelverträge unterliegen österreichischem Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts. Ungeachtet dessen genießt ein Verbraucher auch den Schutz der zwingenden Bestimmungen des Rechts, das ohne diese Klausel anwendbar wäre.
16.5 Zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag oder in seiner Ausführung geschlossenen Einzelgeschäfte entstehenden Streitigkeiten – einschließlich solcher über das Bestehen oder Nichtbestehen – wird die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich in Betracht kommenden Gerichtes am Sitz der The Perma in Wien vereinbart (ausgenommen für Verbraucher, für die der zwingende Gerichtsstand gilt). Erfüllungsort ist Wien.
16.6 Ungeachtet der vorstehenden Gerichtsstandswahl haben wir das Recht, vor den für den Nutzer örtlich und sachlich zuständigen Gerichten zu klagen oder einstweiligen Rechtsschutz zu beantragen.
16.7 Sollte eine Bedingung oder Teile einer Bedingung in diesem Vertrag nach den einschlägigen Gesetzen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit und Geltung sonstiger Bestimmungen nicht berührt. Für den Fall der Rechtsunwirksamkeit einer Bedingung dieses Vertrages gilt sie durch eine solche als ersetzt, die inhaltlich der unwirksamen Bedingung am nächsten kommt.

17. Wer sind wir und wie können Sie uns kontaktieren?

17.1 Wir sind die The Perma GmbH. (FN 552159 z), und unsere offizielle Adresse ist Gartengasse 8/8, 1050 Wien. Sie können uns per Post oder E-Mail an die folgende Adresse kontaktieren: office@vesnajugovic.com

Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

 

The Perma GmbH
Gartengasse 8/8
1050 Wien
Österreich

 

– Hiermit widerrufe(n) ich (*) / wir (*) den von mir (*) / uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

– Bestellt am (*) / erhalten am (*):

– Name des/der Verbraucher(s):

– Anschrift des/der Verbraucher(s):

– Unterschrift des Verbrauchers (nur im Falle einer Mitteilung auf Papier):

– Datum

___________
(*) Unzutreffendes streichen.